Über die Hälfte der bei der ECHA eingereichten Poison Centres Notifications wurden mit opesus EPN erstellt

1 Million PCN Meldungen mit opesus EPN

Die ECHA hat einen bedeutenden Meilenstein für Poison Centres Notifications und die Nutzung des Meldeformats durch die Industrie bekannt gegeben: Ende Juni 2021 wurde die einmillionste Poison Centres Notification erfolgreich bei der ECHA gemeldet.

Wir bei opesus sind stolz darauf, dass der Großteil der Poison Centres Notifications mit unserer opesus EHS Product Notification Software erstellt und eingereicht wurde.

Wir unterstützen derzeit 75 Kunden dabei PCN-Dossiers bei der ECHA einzureichen. Für einige unserer großen Kunden haben wir nach der Anzahl der Meldungen gefragt: 10 unserer Kunden sind für über 500.000 aller erfolgreich bei der ECHA eingereichten Meldungen verantwortlich, also mehr als 50 %. Die weiteren 65 Kunden tragen wahrscheinlich noch einen guten Teil darüber hinaus bei. Das bedeutet, dass allein durch opesus EPN mehr Meldungen durchgeführt wurden als durch alle anderen Kanäle und Lösungen zusammen! Wir bei opesus sind wirklich sehr stolz darauf!

Alle haben viel Engagement gezeigt und keine Mühen gescheut, um dies zu ermöglichen. Wir freuen uns über den positiven Effekt, welchen die Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Daten für die Notfallhilfe hat. Insbesondere, da die ECHA nun auch das Bewusstsein für den UFI bei Verbrauchern schärfen möchte.

Ganz großes Lob gebührt auch der ECHA. Es ist wirklich eine Freude, mit den Kollegen dort zusammenzuarbeiten. Sie alle stecken viel Herzblut in ihre Arbeit und machen den Erfolg des Systems so erst möglich.